MECOSO Selbstbestimmt leben!
MECOSOSelbstbestimmt leben!

Was ist Chorea-Huntington?

Der Name Huntington-Krankheit geht auf den amerikanischen Arzt George Huntington zurück, der 1872 als einer der ersten diese Erkrankung beschrieb.

Die daneben übliche Bezeichnung erbliche Chorea (auch: erblicher Veitstanz) leitet sich von dem griechischen Wort choreia „Tanz“ her.

 

Da die tanzähnlichen Bewegungsstörungen nur einen Aspekt der möglichen Krankheitssymptome bilden – es gibt Formen, bei denen psychische Störungen zumindest anfangs mehr im Vordergrund stehen - spricht man heute weltweit von der Huntington-Krankheit.

 

In Deutschland rechnet man mit mindestens 8000 Betroffenen der Huntington-Krankheit.

 

Huntington-Sessel

 

Der Sessel wurde speziell für Betroffene der Huntington´schen Krankheit und Menschen mit anderen neurologischen Erkrankungen (z.B. Patienten im Wachkoma) entwickelt. Er ermöglicht dem Benutzer sowohl sicheres und entspanntes Sitzen als auch die Teilnahme an vielerlei Aktivitäten wie gemeinsame Mahlzeiten und Freizeitbeschäftigungen.

Durch die stabile und solide Verarbeitung ist der Sessel sehr robust. Dennoch bietet er Komfort und Sicherheit, schafft eine gute Sitzposition und hält hohen Beanspruchungen stand.
Zudem bietet er ein hohes Maß an Mobilität durch Räder am Sessel sowie an der Beinauflage, am Rückenteil befinden sich zwei bremsbare Räder.

Eine konsequent gute Sitzposition wird durch die optimale Einstellung des Sitzwinkels gewährleistet, welche durch die verstellbare Verbindung von Sitz und Rückenlehne einstellbar ist.
Der Sessel bietet eine ausgeformte Rückenlehne und die Möglichkeit die Rückenlehne auf verschiedene Sitzpositionen einzustellen. Dadurch ist er für unterschiedlichste Benutzer geeignet.

Die Beinauflage gibt den Unterschenkeln vollen Halt und wird mit kräftigen, verstellbaren Gurten am Sitzteil befestigt.

Merkmale

  • Mechanisches Verstellen von Sitz und Rückenlehne sowie der Sitzposition durch Gasdruck-Feder
  • In Höhe und Breite speziell geformte Rückenlehne die dem Rückgrat die notwendige Unterstützung gibt
  • Rückenlehne, wahlweise in zwei verschiedenen Höhen erhältlich
  • Lage des Drehpunkts am Sitzteil, um die Kniehöhe über dem Boden zu erhalten
  • Dauerhafte und starke Beinauflage aus festem Schaumstoff
  • Ergonomisch geformte Schiebegriffe
  • Mobilität durch angebrachte Rollen

Zum Gebrauch empfohlen

  • Für Huntington-Kranke oder Patienten mit ähnlichen neurologischen Erkrankungen
  • In Kliniken und Pflegeheimen
  • Zuhause
  • Für den allgemeinen Gebrauch in der ambulanten und stationären Krankenpflege

Chorea Huntington-Bett

 

Besonderheiten:

Drahtgitter-Liegefläche, viergeteilt, verstärkt um besonders die hohe Punktlast bei Spastiken der Patienten zu widerstehen besonderer Anschlag der Liegefläche, damit diese bei Belastungen durch Spastiken nicht wegbrechen.
 

Hier finden Sie uns

Hauptsitz Berlin:

MECOSO GmbH & Co. KG
Meeraner Str. 21
12681 Berlin

 

Filiale Panketal:                      

MECOSO GmbH & Co. KG

Bahnhofstr. 80

16341 Panketal

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

030 55 397 999

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MECOSO GmbH & Co. KG